Austrian Aviation Technology Days mit aktiver Beteiligung von RO-RA
24. Oktober 2017
Hightech für die Luftfahrt aus dem Salzkammergut / Tips KW 42
TIPS: Hightech für die Luftfahrt aus dem Salzkammergut
25. Oktober 2017

Duale Ausbildung: RO-RA Mitarbeiter studieren in Hamburg

Julia Hupf und Stefan Holzleithner studieren an der Nordakademie Hamburg

Stefan Holzleithner und Julia Hupf, beide aus dem Team von RO-RA Aviation Systems, machen vor, was eine oberösterreichische Wirtschaftsdelegation nun in Hamburg erlebte. Gemeinsam mit dem kundigen Initiator der Bildungsreise – RO-RA Geschäftsführer Markus Kreisle – lernten die interessierten Vertreter der OÖ Wirtschaftskammer und Fachhochschule das duale Ausbildungssystem der Nordakademie in Hamburg kennen. Kreisle selbst hat dort das Wirtschaftsingenieursstudium absolviert. Er weiß, warum er seine eigenen Mitarbeiter hinschickt.

Sie können dabei neben ihrer Vollzeit-Anstellung noch eine Bachelor-Ausbildung an einer Fachhochschule absolvieren. Voraussetzung: der Arbeitgeber macht zeitliche wie organisatorische Zugeständnisse und übernimmt die Ausbildungskosten. An der Nordakademie sind das pro Semester € 2.500,00. Dafür erhält er eine top ausgebildete Fachkraft retour, die erfahrungsgemäß auch noch hoch motiviert ist. Gute Gründe also, hier zu investieren.

Die Nordakademie in Deutschland ist eine private Einrichtung, die zum großen Teil von den Unternehmen selbst finanziert wird. Fünf unterschiedliche Bachelorstudien stehen zur Verfügung.

Das duale System der Lehrlingsausbildung in Österreich ist international hoch gelobt, für die duale MBA-Ausbildung muss man allerdings derzeit noch ins benachbarte Ausland fahren. „Das wird sich“, so Kreisle nach der interessanten Bildungsreise, „hoffentlich bald ändern“. Neben Holzleitner und Hup ist ein weiterer RO-RA-Mitarbeiter dabei, sich akademisch wie berufsspezifisch weiterzubilden: Martin Lahninger ist an der TU Wien bereits im 5. Semester.

Buy now